Sport hilft- Beyond Sport!

Soziale Verantwortung der Sportvereine- es geht um mehr als nur Sport. 

Im Mittelpunkt steht das Miteinander und die Sozialintegration von Menschen mit Fluchthintergrund und sozioökonomisch benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Möglichkeiten zu bieten, sich sportlich zu betätigen und Freundschaften zu schließen, ist das übergeordnete Ziel.

  • Dein Verein bietet ein offenes Training für Geflüchtete an?
  • Dein Verein ermöglicht Kindern, die sich den Zugang zum Sport nicht leisten können, die kostenlose Teilnahme?
  • Dein Verein arbeitet bereits mit Sozialeinrichtungen zusammen?

 

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport sowie seinen Projektpartnern ASKÖ und SPORTUNION fördert der ASVÖ Vereine, welche sich sozial engagieren - der Fokus liegt auf zwei Zielgruppen:

  • ZIELGRUPPE 1:
    Sportaktivitäten für Menschen mit Fluchthintergrund 
    (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, AsylwerberInnen, subsidiär Schutzberechtigte, Menschen mit positivem Asylbescheid)
  • ZIELGRUPPE 2:
    Sportäktivitäten für sozioökonomisch benachteiligte Kinder 
    im Alter von 6- 14 Jahren
    Die Einheiten müssen hier direkt in Kooperation mit Sozialeinrichtungen stattfinden.

Die Förderung und Stärkung des Netzwerks der heimischen Sportvereine in Zusammenarbeit mit den für Integration und Unterstützung von sozioökonomisch benachteiligten Kindern zuständigen Organisationen, Verbänden und Vereinen ist ein Aspekt des Projekts. Zudem finden Fortbildungen der VereinsmitarbeiterInnen und Sensibilisierung der Vereine für das Thema statt. Allgemein wird eine Verbesserung und Unterstützung der Betreuungsqualität in den Unterkünften und Einrichtungen angestrebt.

 

Nähere Informationen findest Du hier:
(c) Ahmed Hussein_Professional Karate Club Feldkirch
(c) Ahmed Hussein_Professional Karate Club Feldkirch

Ansprechpartner

Bianca Schallert, Landeskoordinatorin und Projektmitarbeiterin
Tel.+43 (0) 664 284 84 08
bianca.schallert@asvoe-vbg.at

Unsere Partner