" />

 

" />

Rope Skipping Challenge

"Als die E-Mail mit der Ausschreibung der Rope Skipping Challenge angekommen ist, wusste ich sofort, dass das genau das Richtige für meine 3a-Klasse ist."

 

Zusammen mit dem Schulsport Vorarlberg konnten wir ca. 95 Lehrpersonen aus mehr als 30 Schulen begeistern mit ihrer/ihren Klasse/n an der Rope Skipping Challenge teilzunehmen. Über 4200 Schülerinnen und Schüler haben fleißig Punkte gesammelt und uns viele tolle Fotos und Videos zugesandt. Wir sind begeistert, welch tolle Leistungen die Schüler*innen mit ihren Lehrpersonen erbracht haben. Es ist unglaublich, welche Entwicklung die Challenge in den vergangenen Wochen genommen hat. Tausende Schüler*innen hüpfen und springen und sind nicht mehr zu bremsen!!

Auch der ein oder andere Verein ließ sich von der Challenge begeistern und hat das Sprungseil geschwungen. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern bedanken und ein paar tolle Impressionen mit euch teilen.

Sabrina Gritsch - SMS Bregenz Schendlingen zur Challenge:

"Als die E-Mail mit der Ausschreibung der Rope Skipping Challenge angekommen ist, wusste ich sofort, dass das genau das Richtige für meine Klasse ist. Ich wollte die Kids nicht einfach springen lassen, sondern wir überlegten uns dazu ein kleines Klassenprojekt. Um die Kinder zum Üben zu motivieren machten wir folgenden Vorschlag: Jedes Kind schafft mindestens 100 Sprünge in einer Minute. Und als Bonus: Jedes Mädchen, dass über 140 Sprünge, und jeder Junge, der über 160 Sprünge schafft, bekommt von mir eine Tafel Schokolade. Und so startete der Rope Skipping Hype in unserer Klasse!

Als wir dann mit dem Zählen der Sprünge starteten, brach ein richtiger Wettkampf in unserer Klasse aus. Jeder gab sein Bestes. Wer kann den aktuellen Klassenrekord übertrumpfen? Dieser liegt nun bei 206 Sprünge pro Minute!

Schlussendlich hatten wir unser Klassenziel erreicht und ich musste insgesamt 17 Schokoladentafeln kaufen! Damit hätte ich anfangs nicht gerechnet."

Unsere Partner