Bewegung fördern, trotz Einschränkungen

Die Corona Verschärfungen der letzten Wochen auf Landesebene bringen erhebliche Veränderungen für die Sportstruktur und die Vereine in Vorarlberg mit sich. Eine große Unruhe ist bei den Vereinen und Funktionären wahrnehmbar, zwischen Ampel-Regelungen und Verordnungen auf Bundes- sowie Landesebene herrscht oftmals Unklarheit.

 

Ich möchte den derzeitigen Verordnungsdschungel und die damit einhergehenden Einschränkungen nicht kommentieren, sondern an das Wesentliche des Sports appellieren. Sport und Bewegung fördert das Wohlbefinden auf allen Ebenen und insbesondere die Gesundheit unserer Kinder.

Darum richtet sich mein Appell an alle TrainerInnen und Funktionäre; Bleibt am Ball, an der Stange, in der Halle, auf dem Rasen und in der Bahn. Auch in Zeiten wie diesen. Leistet Überzeugungsarbeit bei den Eltern - motiviert, fördert und fordert unseren Nachwuchs. Natürlich unter Einhaltung der behördlichen Auflagen. Hierfür bedarf es ganz unvermeidlich Hausverstand und ebenso Zuversicht.

Auch mit räumlichen Einschränkungen und in aufgeteilten Gruppen lässt sich die Freude am Sport gesichert vermitteln, dazu ist insbesondere Eure Bereitschaft und Kreativität gefragt.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen FunktionärInnen und TrainerInnen für Euer Engagement bedanken. Eure Arbeit im- und um den Sport ist jetzt wertvoller denn je.

 

Bleibt gesund!

Wolfgang Urban, Präsident ASVÖ Vorarlberg

Unsere Partner