ASVÖ-Beachtour-West 2021

Lamprecht/Janke blieben unbesiegt

 

Die Turniere in Hohenems brachten nochmals eine Steigerung im Niveau und bei den Meldezahlen. Gleich 45 Damen und 17 Herrenteams kämpften bei den beiden Turnieren um die Siege und den Gesamtsieg der Tour.

Bei den Damen konnten die Tirolerinnen Emilia Lamprecht/Verena Janka ihre weiße Weste behalten. Trotz starker Konkurrenz – vor allem durch die Schwestern Hinteregger – blieben sie siegreich. Bestes Vorarlberger Team wurden Qehaja/Fuchs, die das Ländle auch bei der internationalen ASVÖ-Beachtrophy in Velden vertreten werden.

Bei den Herren ging der Gesamtsieg auch nach Tirol. Stefan Wiesflecker/Tobias Pargger siegten trotz starker Konkurrenz – vor allem die Steirer Jonas Fiel/Kilian Meier bedrängten sie hart.

Mit 110 Teams bei vier Turnieren wurden die Erwartungen der Veranstalter bei Weitem übertroffen. Zusammen mit den beiden Nachwuchsturnieren spielten in den vergangenen Wochen gleich 135 Zweierteams Beachvolleyball. Eine imposante Zahl, die sich sehen lassen kann.

Die Tiroler Gesamtsiegerinnen

Unsere Partner